Almara Ensemble

Instrumente: Gesang, Harfe, Drehleier


Elisabeth Pawelke studierte Gesang und historische Harfe an der Schola Cantorum Basiliensis, der Hochschule für Alte Musik in Basel sowie an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen und erhielt einen Master of Music in Early Music. Zusätzliche Gesangsstunden bekam sie von Eric Mentzel, Sabine Lutzenberger und Gundula Anders und nahm an Meisterkursen, u.a. bei Emma Kirkby teil. Sie absolvierte zudem ein Studium der Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Älteren deutschen Sprachwissenschaft mit dem Magister Artium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und an der Universität Basel, wofür sie ein Stipendium erhielt. Derzeit forscht sie zu mittelalterlichen Harfen am Zentrum für Mittelalter- und Renaissancestudien in München und bildet sich zur Akademischen Sprach- und Stimmtherapeutin an der Ludwig-Maximilians-Universität weiter.


Sie sang u.a. mit den Ensembles RicciCapricci, Estampie, Egeria, VocaMe und Faun, mit denen sie Konzerte in ganz Europa gab, wie z.B. beim Oude Muziek Festival Utrecht (Fabulous Fringe), dem Internationalen Messiaen Festival in Neustadt a. d. Weinstrasse, Winterzauber Bad Kissingen (Deutschland), Medieval Folk Night/ Arena van Vletingen Gent (Belgien), Fiesta Celtica Biella (Italien), Savari Karn (Ungarn), Nit medieval Pallejá/Barcelona (Spanien). Mit dem Ensemble VocaMe nahm sie eine CD mit Werken der Kassia auf, einer Komponistin und Dichterin im Byzanz des 9. Jahrhunderts, die bei dem Label Christophorus veröffentlicht wurde sowie die CD „Perla mya cara“ mit dem Ensemble RicciCapricci. Elisabeth Pawelke gibt auch Solokonzerte, bei denen sie sich auf ihren Harfen begleitet, sowie Kurse für Gesang, mittelalterliche Musiktheorie und Harfe.

© 2012–2016 Almara Music. Alle Rechte vorbehalten · Impressum